Bohrschlamm-Entsorgung vom Spezialisten

Mehr Effizienz, mehr Sicherheit: Wir entsorgen Ihren Bohrschlamm rechtskonform und umweltschonend. Entlasten Sie sich durch unsere zertifizierte Kompetenz. 

Jetzt anfragen

Planen, verwerten, entsorgen
professionell aus einer Hand 


Sie suchen einen Spezialisten für die sichere und umweltverträgliche Bohrschlamm-Entsorgung? Unser Containerservice aus Neukirchen ist Ihre Lösung. Als zertifizierter Entsorgungsfachbetriebnach EfbV kümmern wir uns um Ihre Bohrgüter aus horizontalen Bohrungen. 

Ob im Schwalm-Eder-Kreis, Vogelsbergkreis, Kreis Marburg oder in Hersfeld-Rotenburg: Sie erhalten von uns sämtliche Leistungen aus einer Hand – von der Beratung über die Planung bis zur Entsorgung. Lassen Sie sich von uns fachgerecht unterstützen, unabhängig von der Größe Ihrer Abfallmengen.   

Ihre Vorteile  

Effizienz

Alle Entsorgungsarbeiten auf Ihrer Baustelle verlaufen reibungslos dank unseres geschulten Personals und modernster Technik.

Vernetzung

Sie profitieren von unseren Kooperationen mit zahlreichen Transport- und Logistikpartnern sowie Verwertungs- und Entsorgungsanlagen.

Rechtssicherheit

Sie halten sich an die gesetzlichen Regelungen zur Bohrschlamm-Entsorgung, ohne eigene Zertifizierungen und Genehmigungen beantragen zu müssen.

So läuft unsere Bohrschlamm-Entsorgung ab 

1. Beratung 

Sie schildern uns Ihr Anliegen, wir beantworten Ihnen dazu alle drängenden Fragen. Anschließend erhalten Sie von uns ein detailliertes Angebot.  

2. Analyse

Nach der Auftragserteilung lassen wir durch einen unabhängigen Gutachter eine Deklarationsanalyse erstellen. Dadurch erfassen wir, ob es sich auf Ihrer Baustelle um unbelasteten, gering belasteten oder hoch belasteten Bohrschlamm handelt. 

3. Planung 

Anhand des Analyseergebnisses entwickeln wir ein individuelles Entsorgungskonzept für Ihre Bohrspülung. So können Sie sicher sein, dass sämtliche Maßnahmen ebenso effektiv wie rechtskonform ablaufen. 

4. Abtransport

Mit leistungsstarken Saugbaggern saugen wir den Bohrschlamm in wasserdichte Container, die speziell für diesen Abfall geeignet sind. Anschließend transportieren wir ihn an den jeweiligen Zielort.  

5. Verwertung oder Beseitigung 

Je nach Eignung lassen wir den Bohrschlamm weiterverwerten – zum Beispiel in der Landwirtschaft oder in Lärmschutzbauwerken. Falls das nicht möglich ist, beseitigen wir ihn fachgerecht in einer nahe gelegenen Deponie.  

6. Dokumentation & Nachweisführung

Wir dokumentieren sämtliche Arbeitsschritte und kümmern uns um die Nachweisführung gemäß EfbV.   

Mensch & Maschine: leistungsstark vereint 


Eine Bohrschlamm-Entsorgung stellt hohe Ansprüche an Personal und Technik. Wir erfüllen sie konsequent. Mit unserem modernen Maschinenpark, den Saugbaggern ESE 6 RD 8000 und Amphitec Vortex sowie speziellen wasserdichten Containern gewährleisten wir jederzeit effiziente Arbeitsabläufe für Ihr Bau- oder Bohrunternehmen.

Natürlich immer vor Ort: unser geschultes Personal, das die Maschinen mit der erforderlichen Präzision bedient. So brauchen Sie sich um nichts zu kümmern – wir erledigen alle Aufgaben schnell, sauber und selbstständig.

Gesetzliche Regelungen

Wer Bohrschlämme und Bohrklein aus Horizontalbohrungen entsorgen möchte, muss sich an den allgemeinen gesetzlichen Regelungen orientieren. Nach Paragraf 7 Absatz 3 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) haben Abfälle ordnungsgemäß und schadlos verwertet zu werden. Beeinträchtigungen des Allgemeinwohls dürfen nicht erwartbar sein – das gilt vor allem für Schadstoffanreicherungen im Wertstoffkreislauf.   

Grundsätzlich behandelt das KrWG die Verwertung von Abfällen vorrangig gegenüber ihrer Beseitigung. Wann immer sie technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist, muss sie umgesetzt werden. 

Spezielle gesetzliche oder sonstige Regelungen ausschließlich zur Entsorgung von Bohrschlamm oder Bohrklein existieren hingegen nicht.     

Häufige Fragen & unsere Antworten 

Mit welchen Verfahren lässt sich Bohrschlamm entsorgen?

Abhängig von der Klassifizierung und chemischen Zusammensetzung des Bohrschlamms kommen für die Entsorgung verschiedene Methoden infrage. Zu ihnen gehören zum Beispiel:

  • Aufbereiten: Durch physikalische oder chemische Behandlung werden dem Bohrschlamm Wasser und Schadstoffe entzogen, wodurch sich sein Volumen verringert. Ziel dieses Verfahrens ist es, dass sich der Abfall weiterverwerten lässt.    
  • Deponieren: Können Reste des Bohrschlamms nicht wiederverwertet werden, eignen sich spezielle Deponien zur Endlagerung.   
  • Thermisch behandeln: Organische Bestandteile des Schlamms lassen sich durch eine thermische Behandlung sicher beseitigen. 

Wie wird der Bohrschlamm transportiert?

Für den sicheren Transport des Bohrschlamms verwenden wir spezielle wasserdichte Container, mit denen wir Verschmutzungen der Umwelt konsequent verhindern. 

Wo kann der Bohrschlamm verwertet werden?

  • Land- & Forstwirtschaft: Bohrschlamm lässt sich zweckgebunden auf land- und fortwirtschaftlichen Flächen einsetzen. Für jeden Einzelfall müssen die zuständigen Behörden hinzugezogen und die abfall-, bodenschutz- und düngerechtlichen Anforderungen eingehalten werden. 
  • Lärmschutzbauwerke: Bohrspülungen dürfen hier zum Einsatz kommen, wenn sie ausschließlich mit Bentonit und Wasser versetzt wurden. Andere Bohrschlämme sind für Lärmschutzbauwerke hingegen ungeeignet – etwa wenn sie aus Hochdruckinjektionen (HDI) stammen.  

Was kostet die Bohrschlamm-Entsorgung?

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Kosten von mehreren Faktoren abhängen, zum Beispiel:  

  • Abfallmenge 
  • chemische Zusammensetzung und Klassifizierung des Bohrschlamms
  • Distanz zur Entsorgungs- oder Aufbereitungsanlage  
  • lokale gesetzliche Vorgaben 

Besprechen Sie mit uns dazu Ihre individuellen Anforderungen. Anschließend kalkulieren wir für Sie gern ein konkretes Preisangebot.   

Ihr direkter Kontakt


Sie haben noch Fragen oder möchten direkt eine Bohrschlamm-Entsorgung beauftragen? Rufen oder schreiben Sie uns einfach an.
Wir sind gern für Sie da! 
 

Jetzt Bohrschlamm entsorgen